Zucchini-Fritters

Zucchini-Fritters

Gestern Mittag hatte ich mir eine Pizza auf Karfiolboden gemacht. War jetzt nicht so prickeld, deswegen auch noch kein Rezept davon, wird noch verbessert.
Jedenfalls ist mir die Hälfte des Karfiolbodens übrig geblieben.
So wollte ich mir am Abend Zucchini-Fritters damit machen. Also Zucchini, den Rest des Karfiolbodens, ein Ei und bisschen Feta zusammengemischt, Nockerl geformt und im Fett ausgebacken. Soweit der Plan, nur hatten die Nockerl leider null Halt und sind im Öl zerflossen.
Alles durch ein Sieb um das Öl los zu werden und in einer Pfanne weitergebraten, als riesiger Zucchini-Fritter. War naja. Habs gegessen, aber nicht wirklich lecker…
Leider wurde mein Verlangen nach den Zucchini-Fritters dadurch nicht gestillt.
Ich hatte sie schon einmal gemacht, aber für den festeren Halt Pürreeflocken von Pfanni verwendet, welche leider viel zu viele KH enthalten.
Und gestern Abend dann kurz vorm Einschlafen der Geistesblitz: Flohsamenschalenpulver!
Die sind dafür verantwortlich das meine LCHF Brötchen schön zusammenhalten.
Sie haben die Eigenschaft eine große Menge an Flüssigkeit zu binden, quellen dann auf und werden klebrig.
Nun eben heute Mittag noch einen Versuch gestartet. Und was soll ich sagen? Sie waren nahezu perfekt. Ein wenig mehr Salz hätte nicht geschadet.
Und das bei nur 1g KH pro Laibchen!
Sie waren super lecker und das LCHF Tzatziki welches ich auch gleich versucht hatte passte wunderbar dazu. Drei Stück davon waren mein Mittagessen heute und drei habe ich noch für Abendessen. Da kann ich sehen ob sie aufgewärmt auch noch schmecken.
Viel Spaß beim nach kochen wünsche ich Euch!

Zucchini-Fritters

Vorbereitung: 40 minutes

Kochzeit: 10 minutes

Gesamtzeit: 50 minutes

Zucchini-Fritters

Zutaten

  • 300g Zucchini
  • 100g Blattspinat
  • 100g Feta
  • 1 Ei
  • 20g Flohsamenschalenpulver
  • Salz, Peffer, Kräuter

Zubereitung

  1. Zucchini klein raspeln, Saft fest ausdrücken, ergibt dann ca. 250g
  2. Feta zerkleinern gemeinsam mit Spinat und Ei zu den Zucchini geben und verrühren
  3. Kräuter dazu geben, nach Geschmack salzen und Pfeffern
  4. Flohsamenschalen unterrühren und ca. 20 Minuten zum quelle rasten lassen
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen
  6. in 6 gleich große Portionen teilen, Laibchen formen und im heißen Öl etwa 3 Minuten anbraten
  7. Vorsichtig wenden (Laibchen sind sehr weich wenn warm) und auf der anderen Seite anbraten lassen

Nährwerte pro Portion:

Nährwerte pro Laibchen = 1 Stk

128kcal
1g KH
5g EW
11g Fett

Freeletics

Freeletics

Kaum zu glauben, aber heute beginnt schon Woche 6 von 15 mit dem Freeletics Coach.

Der Freeletics Coach ist ein personalisiertestes und dynamisches Fitnessprogramm. Komplett angepasst an meine Ziele, Bedürfnisse und mein Fitnesslevel. Für jeden optimal abgestimmt: Männer und Frauen, Anfänger und Profis, mehr als jedes andere Trainingsprogramm. Kostenpunkt ca. 39 Euro für 15 Wochen.
Die Workouts haben so klingende Namen wie Aphrodite, Hera, Iris, Hades usw. Zusätzlich kann man bei jedem der Workouts noch 3 Stufen auswählen: Standart, Endurance und Strength.
Workout-App herunterladen (iPhone, Android), Coach via In-App Kauf aktivieren und los geht es!

Den Einstig macht der Fitnesstest. Dieser scheint aber von Person zu Person anders zu sein, bei mir waren es so viele Pushups und Squats wie möglich in je 3 Minuten. Pushups habe ich ganze 3 geschafft, Squats waren es 86. Anhand dieser Daten und je nachdem ob man Cardio, Strength oder Cardio&Strength als Trainingsziel auswählt, errechnet der Coach ein individuelles Fitnesslevel und gibt die Workouts für die erste Woche vor. Man kann auch noch zwischen 3 bis 5 Trainingstagen auswählen. Trainingstage und Trainingsziel kann man für jede Woche neu angeben.
Ich habe mich bisher bei allen 5 Wochen für Cardio&Strength entschieden und ausser in der ersten Woche, da waren es “nur” 4 Trainingstage, 5 Trainingstage ausgewählt.
Meine Trainingstage sind Mo-Fr, Sa und So sind meine sogenannten Restdays. Manchmal mache ich aber auch den Freitag zu meinem Restday und mache den Samstag zum 5 Trainingstag.
Trainingszeit ist bei mir am Morgen nach dem Aufstehen. Sobald die Kinder aus dem Haus sind geht es je nach Workout in den Keller oder in den Garten. Ich trainiere im Moment alleine, habe aber eine super nette Trainingspartnerin in DE kennengelernt, welche mich online unterstützt und motiviert und natürlich auch umgekehrt. Weitere Motivation erhalte ich über die Freeletics Community in der App, die mich mit Kommentaren zu meinen Workouts motiviert weiter zu machen, wenn es einmal ein Tief gibt.

Der Anfang ist hart, aber man ist neugierig welche Übungen auf einem warten. Während der Workouts habe ich mich nicht nur einmal gefragt, warum ich mir das denn überhaupt antue…
Aber wenn ich dann wieder eines als getan speichern kann, überkommt einem der Stolz und man weiß warum und freut sich aufs nächste Workout.
Was für mich auch ein großer Anreiz ist, ist die Neugier, was der Coach in der neuen Woche für einen Trainigsplan auswirft.

Meine Workouts der ersten 5 Wochen lauteten wie folgt:

Woche 1Woche 2Woche 3Woche 4 Woche 5
HYPERION Endurance 2/5

HADES Endurace 1/3

GAIA Endurance 6/10

METIS Standart
HERA Strength 3/5

GAIA Standart 4/10

VENUS Endurance 3/4

200m/200m/400m/400m
METIS Standart 1/3

VENUS Endurance 3/4
100 Knee Pushups Endurance
HYPERION Endurance 1/5

GAIA Strength 4/10
Zusatz: Crunches 25, Squats 50

ZEUS Endurance 2/4

KENTAUROS Standart 4/6

APHRODITE Standart
VENUS Endurance 3/4

HERA Standart

IRIS Standart

HYPERION Endurance 4/5

HADES Endurance 2/3
KENATUROS Endurance 5/6

VENUS Standart 2/4

HERA Endurance

VENUS Standart 2/4

HERA Standart

Es gibt Lieblingsworkouts (VENUS) und Haßworkouts (KENTAUROS/IRIS). An manchen Tagen bin ich mehr motiviert, an anderen wieder kaum. Und doch habe ich bis jetzt jedes Workout durchgezogen und bin stolz auf mich.

Und da kommt einiges an Übungen zusammen:

90 Pikes, 1025 Squats, 655 HighKnees, 150 Sprawls, 85 JumpingPullups, 755 KneePushups, 6x40m Laufen, 1060 JumpingJacks, 120 MountainClimber, 60 HHStandups, 205 Burpees, 635 Climbers, 555 Jumps, 240 HighKnees, 20x400m Laufen, 40 Standups, 515 Crunches, 2x200m Laufen, 80 Froggers, 40 StandupJumps, 18x20m LungeWalk, 10x20m BurpeeFrog, 10x20m SprawlFrog, 2x1km Laufen

Leider scheitere ich an der Ernährung, ich schaffe es irgendwie nicht mich “gesund” zu ernähren und erliege oft den süßen, ungesunden Versuchungen…
Deswegen wahrscheinlich auch jetzt nicht so viel sichtbarer Erfolg in den ersten 5 Wochen, einzig der Bauch ist merklich kleiner geworden.
In den kommenden 5 Wochen möchte ich mich aber zusätzlich zum Training auch besser ernähren, damit ich optimale Voraussetzungen habe für meine Workouts habe.

Freeletics_Transformation_W1-W5

Ich bleibe auf jeden Fall dran und ziehe erst einmal diese 15 Wochen durch.

Auberginen Schiffchen

Auberginen Schiffchen

Heute melde ich mich wieder mit einem Rezept bei Euch.
Seit 5 Wochen absolviere ich den 15 Wöchigen Coach von Freeletics mit 5 Workouts pro Woche, mehr dazu aber in einem späteren Post.
Leider passt meine Ernährung nicht ganz dazu. Ich versuche zwar mich möglichst LowCarb zu ernähren nur schaffe ich es nicht ganz, zu Groß ist die Versuchung des Süßen. Ich bin ein Genußmensch und viele der Rezepte die ich im Internet finde sind irgendwie lieblos wie ich finde. Also versuche ich mir selber etwas auszudenken. Manchmal funktioniert und schmeckt es, aber manchmal auch leider nicht.
Doch heute hat es wieder einmal funktioniert und war im Gourmethimmel. So etwas leckeres hatte ich schon lange nicht mehr gegessen. Auberginen gefüllt mit Hack-Tomaten-Ajvar und mit Mozzarella überbacken!
Ich würde mich freuen wenn Ihr mir in einem Kommentar mitteilt wie es Euch geschmeckt hat oder was Ihr anders machen würdet/gemacht habt, falls Ihr es auch kocht.

Auberginen Schiffchen

Vorbereitung: 20 minutes

Kochzeit: 1 hour

Gesamtzeit: 1 hour, 20 minutes

Serving Size: 1 Schiffchen

Auberginen Schiffchen

Zutaten

  • 4 Stk Auberginen/Melanzani
  • 500g Faschiertes mager
  • 50g Tomatenmarkkonzentrat 3fach
  • 100g Ajvar
  • 250g Mozzarella

Zubereitung

  1. Auberginen waschen, halbieren, mit einem Löffel das Fruchtfleisch vorsichtig entfernen und salzen
  2. Hälfte des Fruchtfleisches in kleine Würfel schneiden
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Faschiertes anbraten
  4. Auberginenwürfel dazu geben und mitbraten
  5. Ajvar und Tomatenmark dazu geben und mit ca 1/8l Wasser aufgießen
  6. köcheln lassen bis Wasser verkocht ist
  7. Auberginen zu gleichen Teilen mit dem Hack füllen
  8. in eine eingefettete Form geben und bei 180°C für ca. 45 Minuten ins Backrohr geben
  9. Mozzarella in Scheiben schneiden und auf den Schiffchen verteilen
  10. ca 10-15 Minuten weiter im Rohr überbacken lassen

Nährwerte pro Portion:

Nährwerte pro Schiffchen:

400kcal
10g KH
40g EW
22g Fett